Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Thomas Köhler wurde 1971 in Nürnberg geboren und erhielt mit 7 Jahren seinen ersten Orgelunterricht. Seit 1990 ist er als Organist in der ehem. Benediktinerabtei Weißenohe im Landkreis Forchheim sowie zur Aushilfe in zahlreichen Kirchen der Region konfessionsübergreifend tätig.

 

Fortbildungen bei Regionalkantoren des Erzbistums Bamberg, bei Prof. Franz Lehrndorfer und bei Meisterkursen im Rahmen der ION Nürnberg vertieften seine Studien.

 

Seine große Vorliebe gilt der Aufführung von festlicher Barockmusik und unbekannten Werken. Ebenso widmet er sich intensiv klassischer und heiterer Musik, die auf einer Kirchenorgel in der Regel nicht gespielt wird. Die freie Improvisation über Kirchen-, Volks- und Kinderlieder rundet sein musikalisches Schaffen ab.

 

Er verfügt um ein umfangreiches Repertoire von über 20 Stunden barocker und französischer Orgelmusik. Eine große Auswahl heiterer Orgelwerke ergänzen sein Repertoire. Mit Einweihung der neuen Orgel im Jahr 1997 hat er in Weißenohe die Reihe der Bonifatius-Konzerte ins Leben gerufen, die sich in der Region mit ca. 8 Konzerten pro Jahr und 1.000 Besuchern großer Beliebtheit erfreut. Fernsehauftritte folgten im Bayerischen Fernsehen in den Jahren 2006 und 2010. In den Jahren 2009 und 2012 hat er in Weißenohe alle 16 Händel-Orgelkonzerte aufgeführt.

 

Im Jahr 2001 hat er seine erste CD mit festlicher und heiterer Orgelmusik auf der Schuke-Orgel der ehem. Benediktinerabtei Weißenohe eingespielt. Wichtige Stationen in seinem Wirken waren die Sonnenorgel (88. Register) in der evang. Bischofskirche Görlitz, die berühmte Gabler-Orgel der Klosterkirche Ochsenhausen sowie die große Orgel der Klosterkirche Ebrach, ebenso die Domorgel St. Pölten und die Bruckner-Orgel (108. Register) im Stift St. Florian. Weitere Konzertreisen führten ihn an bedeutende Kirchen ins In- und Ausland u.a. an die Basiliken Gößweinstein und Vierzehnheiligen und Stiftskirche Kremsmünster.


    

                                                                    Erleben Sie klangvolle Orgelmusik, 

                                                                         wunderschöne Melodien und

                                                                           eindrucksvolle Orgelwerke                                                                                                                                                                                        unter dem Motto

                           "Festlichkeit kennt keine Grenzen"